Die Sandhas'n e.V.

Das Wirtshaus im Spessart – die Proben/Probleme haben begonnen….

 

Gleich nachdem die Gespenster die Bühne verlassen haben, wurde sie von den Räubern in Beschlag genommen. Mitte April, nach den Osterferien wurde mit den Proben begonnen, zu Beginn nur einmal in der Woche, ab den Pfingstferien dann zwei Mal wöchentlich. Die Rollenverteilung verlief problemlos, und jeder Charakter konnte mit einem passenden Schauspieler besetzt werden. Der im Stück vorgesehene Moritatensänger blieb erst mal unbesetzt, weil dieser Einsatz viel wirkungsvoller ist, wenn ein Erwachsener das übernimmt. Erfreulicherweise erklärte sich Benny Wallner sofort bereit, den Part zu übernehmen. Drei Wochen vor der Premiere musste dann eine Rolle neu besetzt werden, da ein Kind schwer an einer Darmentzündung erkrankte und voraussichtlich bis zur Aufführung nicht wieder fit werden würde. Zum Glück haben wir schnell einen Ersatz gefunden, aber die Krankheitswelle hat uns weiterhin überrollt. In der Premierenwoche hatte die Hauptdarstellerin aufgrund einer Bronchitis kaum noch eine Stimme und pünktlich zur Generalprobe erkrankte ein Kind an Windpocken und ein weiteres lag mit hohem Fieber im Bett.

Glücklicherweise haben heuer drei Jugendliche bei den Proben als Souffleusen und Regieassistenten geholfen, so dass sie das Stück und die Rollen kannten und einspringen konnten. Bis zur Premiere war zumindest das Fieberkind wieder fit und konnte spielen, so dass nur der Windpocken-Schauspieler ersetzt werden musste.

Einen Tag vor der Generalprobe war auch die Lautsprecheranlage noch nicht benutzbar, da sie überholt wurde und Lieferschwierigkeiten das ganze hinauszögerten. Während der Generalprobe zeriss der Reißverschluss des Kleides der Comtesse, da die Jungs doch recht ungeübt waren, ein Kleid auszuziehen, die Reparatur hielt bis zum 3. Akt bei der Premiere….im 4. Akt verabschiedete sich der Verschluss erneut. Die Krankheitswelle ebte nicht ab, ein Kind bekam am Tag vor der Aufführung für die Neunkirchner Grundschule Fieber und auch eine Helferin wurde krank. Trotzdem konnte die Veranstaltung für die Grundschüler problemlos stattfinden und die Schauspieler ihren verdienten Schlussapplaus und die Zugabe-Rufe der Kinder geniessen.

 

Weiter geht es zum Video und der Fotogalerie der Aufführungen→

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.