Die Sandhas'n e.V.

„Wir sind froh, dass unsere Arbeit von den jüngeren weitergeführt wird!“

Abschied nach fast 40 Jahren in der Vereinsverwaltung der Sandhas´n

 

Ihre Namen finden sich bereits auf dem Gründungsprotokoll des Theatervereins „Die Sandhas´n“ vom 22.06.1979 wieder. Bei der Generalversammlung am 28.04.2017 verabschiedeten sich Fritz und Monika Kraußer nun nach 38 Jahren aus der Verwaltung des Vereins. In den vergangenen fast vier Jahrzehnten haben sich beide in verschiedenen Ämtern des Theatervereins engagiert und wesentlich zu dessen Entwicklung beigetragen.

Benjamin Wallner, erster Vorsitzender der Sandhas´n, würdigte diesen Einsatz in einer kurzen Laudation und betonte vor allem, dass 38 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit durchaus keine Selbstverständlichkeit seien. Monika Krauer war fast ununterbrochen für die Führung der Protokolle und des laufenden Schriftverkehrs verantwortlich. Die Aufgaben der Schriftführerin haben sich im Laufe der Jahre um ein vielfaches erweitert. Der Kartenvorverkauf für die Theateraufführungen sei hier nur beispielhaft genannt. Fritz Kraußer wurde in der Gründungsversammlung zum Vergnügungsleiter gewählt. In der Zeit von 1983 – 1991 vertrat er den Verein, hiervon zwei Jahre als erster Vorsitzender, bevor er anschließend das Amt des Schatzmeisters übernahm.

Der Abschied aus der Verwaltung war für beide sicherlich nicht einfach. Beruhigt gehen sie doch in den „Vereinsruhestand“, da der Verein genügend jungen Mitgliedern die Chance bietet, sich in den verantwortlichen Positionen in der Vereinsführung zu beweisen.

Bei den stattgefundenen Neuwahlen wurde Benjamin Wallner als erster Vorsitzender und Spielleiter sowie Oliver Wallner als Schatzmeister bestätigt. Petra Pilling verstärkt die Führungsspitze als neu gewählte zweite Vorsitzende. Die Nachfolge von Monika Kraußer als Schriftführerin tritt Carmen Hofmann an, Annemarie Schieb folgt Fritz Kraußer und übt künftig mit Sven Legl das Amt der Revisoren aus. Mit Tobias Wehmer konnte nach vielen Jahren der Posten des Bühnenbauleiters wieder besetzt werden. Das Amt der Vergnügungsleitung, welches er bislang innehatte, wird nun von Ursula Schlosser ausgeübt. Auch die langjährige Jugendleitung Katharina Pfister hat den Staffelstab an ihre bisherige Stellvertreterin Mona Schwemmer abgegeben, die künftig von Katja Rösch unterstützt wird. Nadine Wehmer und Renate Wiedner werden sich künftig als Beisitzer in der Verwaltung einbringen.

Verabschiedung von Fritz und Monika Kraußer (Mitte) durch die beiden Vorsitzenden Benjamin Wallner (rechts) und Petra Pilling (links)

Verabschiedung von Fritz und Monika Kraußer (Mitte) durch die beiden Vorsitzenden Benjamin Wallner (rechts) und Petra Pilling (links)

Foto: Renate Wiedner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *